Termine der Heimwettkämpfe

 

 

2024

 

 

16.03.

 

Vogt.L Damen

1. Damen

09:30-11:20

17.03.

 

2 BK Männer

2. Herren

13:30-16:15

23.03.

 

2 VL Senioren

1. Senioren

09:15-12:00

30.03.

 

 

 

 

06.04.

 

2 BuL Männer

1. Herren

13:00-15:45

07.04.

 

Vogt.L Jugend

3. Jugend

09:30-11:20

13.04.

 

 

 

 

14.04.

 

 

 

 

20.04.

 

KKA Männer

3. Herren

13:00-14:50

21.04.

 

 

 

 

27.04.

 

 

 

 

28.04.

 

Vogt.L Jugend

3. Jugend

09:30-13:10

04.05.

 

2 VL Senioren

1. Senioren

09:15-12:00

Spielwochenende 24./25.02.2024

- 2. Bundesliga Ost Männer -
Im Auswärtsspiel heute beim SKV Rot-Weiß Zerbst II konnten unsere Männer von der Ersten trotz erspielter Auswärtsbestleistung keine Punkte mitnehmen. Kurzfristig musste man vor dem Spiel noch die Verletzung von Tobias verkrafte
Zum Start hielten Nico und Christian gut mit. Nico war heute mit sehr starken 645 Kegel bester SKV-Mann und verlor nur knapp gegen Alex Karl der 656 Kegel erzielte. Christian war mit guten 614 Kegel in der Spur, ließ allerdings zum Schluss noch etwas nach und verschenkte einige Kegel. Er gewann sein Duell aufgrund 3 erspielter Satzpunkte gegen Stefan Heckert (615).
Auch in der Mittelachse war man weiter dran am Gegner. Martin mit ebenfalls sehr starken 640 Kegel nahm Hannes Bräse (576) den MP sowie viele Kegel ab. Im anderen Duell kam Lars erst auf der letzten Bahn in Fahrt, was mit insgesamt 575 Kegel leider etwas zu spät war. Der Zerbster Robert Herold hatte dabei mit der Tagesbestleistung von 657 Kegel keine Probleme den Punkt bei den Gastgebern zu lassen.Am Ende war vor den letzten 30 Wurf noch mindestens ein Punkt für unsere Männer möglich, aber auf der Schlussbahn setzte sich dann Zerbst entscheidend ab. Chris schrammte heute mit 595 Kegel knapp an der 600er-Mauer vorbei und verlor gegen Manuel Wassersleben (622). Thomas konnte heute 556 Kegel erspielen und hatte gegen Andreas Wienicke (571) knapp das Nachsehen.
Jetzt nimmt der erste Männermannschaft erstmal den letzten Tabellenplatz ein und ist einen Punkt hinter Langendorf sowie Zerbst. Die nächsten 2 Heimspiele gegen Berlin und Langendorf werden zeigen, ob man im Kampf um den Klassenerhalt noch ein Wörtchen mitreden kann.
SKV Rot-Weiß Zerbst II - SKV Auerbach 6:2 (3697-3625)

- Kreisklasse  A  Herren
Besser wie der Ersten erging es heute unseren dritten Mannschaft zu Hause gegen den KSC Mylau/Reichenbach II. Diese setzten sich deutlich durch und konnten nach 2 Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis feiern.
Tagesbestleistung erzielte heute Miroslav mit guten 577 Kegel. Miroslav zeigte mit einer 170er-Bahn, welches Potenzial in ihm steckt und gewann seinen Punkt deutlich.  Die weiteren Punkte ergatterten Simon mit 524 Kegel und Kay mit 502 Kegel. Lars kam auf 539 Kegel und verlor nur mit einem Kegel Rückstand sein spannendes Duel gegen Mylaus Besten Phillipp Bauer (540).Glückwunsch zum Sieg 
SKV Auerbach III - KSC Mylau/RC II 5:1 (2142-1999
)
 Knappe Niederlage für unsere Zweite in einem nervenaufreibenden Spitzenspiel
 - 2. Bezirksklasse Staffel 1 Männer -
Ein Spitzenduell, dass diesen Namen auch verdient hatte fand heute zwischen unserer Zweiten und der SG Grün-Weiß Mehltheuer III statt auf der Kegelbahn am VfB-Stadion. Beide Teams erzielten für die Liga beachtliche Endergebnisse und reizten die Möglichkeiten der Punktewertung beim 120 Wurfspiel vollends aus. In den Gesamtholz war zwar der SKV vorn, der Sieg ging aber nach Mehltheuer.Zum Start bauten die Gäste gleich ordentlich Druck auf. Daniel spielte mit 554 Kegel eine solide Partie, hatte aber gegen Max Kühr (588) das Nachsehen. Simon mit 558 Kegel kämpfte sich mit einer starken Schlussbahn nochmal an Peter Arnhold (558) heran und nahm noch einen halben MP mit.  
Den Druck hielt Mehltheuer im Mittelpaar weiter hoch. Sven zeigte mit 570 Kegel eine gute Leistung, zog aber den Kürzeren gegen Phillipp Becker der mit 594 Kegel den besten Auftritt für die Gäste zeigte.  Auch André war mit 569 Kegel alle Bahnen sehr konstant unterwegs, musste seinen Punkt trotzdem knapp an Christian Lorenz (583) abgeben. Beide konnten auf den Schlussbahnen sich nochmal in den Gesamtholz etwas heranspielen.
Jetzt hatte natürlich Mehltheuer eine sehr gute Position für den Schluss. Am Ende fehlte wirklich nicht viel für Jörn und Thomas, um die Partie nochmal auf den Kopf zu stellen. Thomas spielte hierbei heute mit äußerst nervenstarken 630 Kegel die Tagesbestleistung,  und nahm seinem Gegner Toni Möckel (519) ordentlich Gesamtkegel sowie den MP ab. Das katapultierte die Jungs nochmal ordentlich nach vorne. Nachdem Jörn mit insgesamt 547 Kegel eine äußerst ärgerliche Startbahn spielte, musste er alle 3 Bahnen noch gewinnen um die geringen Siegchancen zu wahren. Bis ca. 10 Kugeln vor Schluss war dabei auf einem guten Weg, konnte dann gegen Matthias Krause (579) aber nicht mehr entscheidend mithalten.
So gewinnt letztendlich Mehltheuer aufgrund der besseren Punkteausbeute in den Einzelduellen, trotz weniger Gesamtholz. Diesen haben nun die deutlich besseren Karten für den Staffelsieg. Unsere 2. Männermannschaft muss nun noch zwingend beide Spiele bis zum Saisonende gewinnen und auf einen Ausrutscher von Mehltheuer spekulieren. Dieser hat nur noch ein Spiel auswärts beim Tabellenletzten. Auch wenn die Niederlage sehr ärgerlich für unsere Männer ist, gibt es trotzdem ein Kompliment für das äußerst spannende und abwechlungsreiche Spiel sowie die Motivation bis zum Schluss alles gegeben zu haben.
SKV Auerbach II - SG Grün-Weiß Mehltheuer III 3,5:4,5 (3428-3421)

 

 

 

Geburtstage des Monats

Steffen Dönitz

26.

Hubert Schädlich

27.

 

.

 

.

 

.

 

.

 

.

logo_skv rundgrau
neue Bahn1